Fähre nach Schweden buchen: Kosten und Preise

Bei einer Urlaubsreise nach Schweden kann man eine Fähre buchen, um nach Skandinavien zu gelangen. Verschiedene Häfen wie Saßnitz, Rostock, Kiel oder Travemünde sind in Deutschland Ausgangspunkt für Fähren nach Schweden.

Fähre nach Schweden

Fähre nach Schweden

Selbstverständlich variieren die Preise je nach Verbindung zwischen Deutschland und Schweden, deshalb sollte man sich vor Antritt der Reise umfassend informieren.

Folgende Fährverbindungen sind nach Schweden möglich:

Wer besonders weit in den Norden und dabei auf lange Fahrwege mit dem Auto verzichtet möchte, der sollte sich für die Fähre zwischen Kiel und Göteborg entscheiden.

Die Strecke der Fähre zwischen Rostock und Trelleborg gehört zu den schnellsten Routen nach Skandinavien. Unkompliziert und günstig kann man auf diesem Weg nach Schweden gelangen.

Die Fährstrecke zwischen Sassnitz auf Rügen und Trelleborg wird allein fünf Mal am Tag von einer Autofähre bedient. So kann man sich den Reiseweg hervorragend einteilen und gelangt in 3 Stunden 45 Minuten nach Schweden.

Etwas länger fällt die Strecke zwischen Travemünde und Trelleborg aus. Knapp sieben Stunden muss man hier für die Fähre nach Schweden einplanen. Dafür spart man sich aber eine längere Strecke mit dem Auto.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply