Fähre nach Schweden buchen: Kosten und Preise

Bei einer Urlaubsreise nach Schweden kann man eine Fähre buchen, um nach Skandinavien zu gelangen. Verschiedene Häfen wie Saßnitz, Rostock, Kiel oder Travemünde sind in Deutschland Ausgangspunkt für Fähren nach Schweden.


Selbstverständlich variieren die Preise je nach Verbindung zwischen Deutschland und Schweden, deshalb sollte man sich vor Antritt der Reise umfassend informieren.

Folgende Fährverbindungen sind nach Schweden möglich:

Wer besonders weit in den Norden und dabei auf lange Fahrwege mit dem Auto verzichtet möchte, der sollte sich für die Fähre zwischen Kiel und Göteborg entscheiden.

Die Strecke der Fähre zwischen Rostock und Trelleborg gehört zu den schnellsten Routen nach Skandinavien. Unkompliziert und günstig kann man auf diesem Weg nach Schweden gelangen.

Die Fährstrecke zwischen Sassnitz auf Rügen und Trelleborg wird allein fünf Mal am Tag von einer Autofähre bedient. So kann man sich den Reiseweg hervorragend einteilen und gelangt in 3 Stunden 45 Minuten nach Schweden.

Etwas länger fällt die Strecke zwischen Travemünde und Trelleborg aus. Knapp sieben Stunden muss man hier für die Fähre nach Schweden einplanen. Dafür spart man sich aber eine längere Strecke mit dem Auto.


Übernachten in Schweden

Neben der Anreise nach Schweden sind natürlich auch die Übernachtungsmöglichkeiten für Reisende von großen Interesse. Typisch für das skandinavische Land ist das Anmieten eines Ferienhauses für ein oder zwei Wochen. Diese sind fast überall im Land verteilt und meist sehr idyllisch an einem See, am Rande eines Wäldchens oder direkt am Meer gelegen. Je nach Wunsch kann man sich beste Region für einen Ferienhaus-Urlaub aussuchen.

Etwas flexibler ist man bei einer Kurz- oder Städtereise bei einer  großen Auswahl an Hotels. Gerade in den charmanten Städten des Landes herrscht eine große Auswahl an Hotels, die von der Luxusvariante mit fünf Sternen bis hin zum typischen Landhausstil reichen. Die Preise variieren dabei natürlich jede nach Lage, denn wer gerne in der Stockholmer Innenstadt logieren möchte, muss schon etwas mehr berappen. In Sachen Komfort und Sauberkeit beziehungsweise Hygiene muss man in Schweden keine Bedenken haben.